Elternbeirat 2016/17


Frau Steffi Schöneberg 1. Vorsitzende

Frau Karin Belm 2. Vorsitzende

 

Frau Maria Timmler Kassiererin

Frau Dorena Schuster Schriftführerin

Beisitzerinnen

Frau Anna Traut

Frau Laura Mandl

Frau Nicole Neubert

Frau Kerstin Schärger



Die Eltern gehören zur Einrichtung dazu, deshalb sind uns ein guter Kontakt und die Zusammenarbeit sehr wichtig. Nur dann ist es uns möglich, die Kinder besser zu verstehen und Probleme zu lösen. Wir sind bemüht, stets ein offenes Ohr für Fragen,Anliegen, sowie Anregungen zu haben. Wir bitten aber auch die Eltern uns zu vertrauen, offen auf uns zuzugehen, den Kindern Zeit gebenund los lassen können. Nur gemeinsam können wir die Reise des Kindes optimal begleiten und unterstützen.

 

Unsere Formen von Elternarbeit sind:

 

Information

Damit unsere Arbeit noch transparenter für Sie wird, sind wir stets bemüht, Sie über unsere tägliche Arbeit zu informieren. Bitte beachten Sie dazu die großen Pinnwände am Eingangsbereich, sowie die Tafeln mit den Wochenplänen. Weitere Informationen finden Sie in den Elternbriefen, Kurzmitteilungen und Aktionsplänen.

Gerne kopieren wir für Sie auch Texte aus dem Aktionsplan.

 

Elterngespräche

"Tür- und Angel"-Gespräche entwickeln sich spontan beim Bringen und Abholen des Kindes.

Die Gespräche sind kurz, aber informativ und wichtig.

Das persönliche Elterngespräch (Sprechstunde: freitags 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr nach Absprache) dient zum gemeinsamen Austausch über den Entwicklungsstand, eventuelle Auffälligkeiten oder Besonderheiten des Kindes. Als Grundlage für Elterngespräche dienen Beobachtungsbögen, Portfolio o. andere Aufzeichnungen.

Vor der Einschulung bieten wir einen Elternsprechtag an. Elternentlastung bieten wir durch mobile Förderdienste im Haus und unterstützen bei der Weitervermittlung an andere Stellen.

 

Elternabende

Zu Beginn des neuen Kindergartenjahres überlegen wir in Abstimmung mit den Eltern, welche Themen für das kommende Jahr interessant sind. Während des Kiga-Jahres finden in der Regel 3 Elternabende statt.

 

Außerdem:

• Schultütenbastelabend oder -nachmittag

• Infoabend für die „Neuen“

• Ausstellungen

• Bastelabend für Basar

• Elternkaffee am Vormittag

 

Mitwirkungsmöglichkeiten und Mitbestimmungsmöglichkeiten

Die Eltern können ihre Ideen und Wünsche bei den Elternbeiratssitzungen , bei den Elternbefragungen,

sowie bei den Sprechstunden einbringen.

 

Elternbeirat

Am Anfang jedes Kindergartenjahres wird eine Elternvertretung gewählt. Laut Kindergartengesetz muss in jedem Kindergarten ein Beirat bestehen,  der verschiedene Aufgaben zu erfüllen hat.

Er fördert die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Träger und Eltern. Außerdem hat er noch eine beratende und  organisatorische Funktion. Er bietet Hilfe und Unterstützung bei Festen und anderen Unternehmungen.

Durch die Mithilfe in tätiger und finanzieller Form konnte so in den letzten Jahren das Spielangebot

in den Gruppenräumen und im Garten erfreulich erhöht werden.

Elternbeiratssitzungen: ca. 3 -4 x jährlich werden bei den öffentlichen Elternbeiratssitzungen

bevorstehende Aktionen geplant und eventuelle Probleme angesproche

 

Sonstiges

Schöne Erlebnisse sind immer wieder die Feste im Jahreskreis,

z.B. Martinsumzug, Sommerfest, bei denen zusammen gefeiert wird.